Schattentag: Ein Tag im Leben von Pflegebedürftigen

von Thomas Meinhold (Kommentare: 0)

FORUM Berufsbildung bildet künftige Pflegeexperten praxisnah aus

Der in der Pflege-Charta vorgestellte „Schattentag“ ist auch Praxisprojekt der Berufsfachschule für Altenpflege von FORUM Berufsbildung. Mit der Pflege-Charta des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) wurde in Zusammenarbeit mit Altenpflege-Expert/innen ein Leitfaden entwickelt, der die Lebenssituation hilfe- und pflegebedürftiger Menschen in Deutschland verbessern soll.

Ein Tag im Leben von Pflegebedürftigen

Arbeits- und Schulungsmaterialien helfen, eine Aus- und Weiterbildung im Pflege-Sektor unter dem Aspekt der Menschlichkeit und Fürsorge zu absolvieren. Denn gut ausgebildetes empathisches Pflegepersonal ist mehr denn je gefragt. Der demographische Wandel - Ursache dieses Booms – führt dazu, dass in den nächsten Jahren eklatant mehr pflegebedürftige Menschen zu erwarten sind als heute.

Um dem befürchteten Mangel an Pflegefachkräften vorzubeugen, bietet FORUM Berufsbildung Aus- und Weiterbildungen im Pflegebereich mit unterschiedlichen Spezialisierungsmöglichkeiten an.

Mehr zu diesem Berufsbild mit Jobgarantie erfahren Interessierte auf der Karriere- und Bildungsmesse "Gesundheit als Beruf". Hier hält die Pflege-Expertin von FORUM Berufsbildung, Stefanie Krampe, am 16. März 2012 unter dem Titel „Ganz nah am Menschen – praxisorientierte Bildung am Beispiel des Schattentages" einen informativen Vortrag. Der Eintritt zu der Messe in der Urania (An der Urania 17, 10787 Berlin) ist frei.

Alle Lehrgänge aus dem Bereich Pflege: http://bit.ly/pflegeberufe. Eine 100%-ige Kostenübernahme ist möglich.

Andere Beiträge mit den verwendeten Schlagworte finden

Der Artikel hat Ihnen gefallen? - Dann teilen Sie ihn mit anderen

Datenschutz-Hinweis

Bei einem Klick auf diese Buttons gelangst Du zu den jeweiligen sozialen Netzwerken. Ich habe keinen Einfluss auf den Umfang der Daten, die dort erhoben und gesammelt werden.

  Oder abonniere den RSS-Feed

Zurück

Einen Kommentar schreiben